Homepage Logo blau ohn JZ

17.-19. Oktober 2019
im Le Meridien Stuttgart

Rosa Hoelger

Rosa Hoelger

Rosa Hoelger ist eine experimentierfreudige Liedermacherin aus Erfurt mit starken Texten und einer freien Stimme zwischen Punk, Zartheit und Klassik. Seit 2015 steht die 23-jährige Sängerin mit ihren Songs auf Deutsch und Englisch regelmäßig auf der Bühne. Sie beschreibt ihr Genre als Liedermacher/Alternative, mit einem Stil irgendwo zwischen Dota Kehr, Nina Hagen, PJ Harvey und Pippi Langstrumpf. Sie singt mit viel Ausdruck und Klugheit über Birnen, Puppen und abgefuckte Schönheit. Manchmal kommt der innere Punk heraus - die Freude daran, Rebell zu sein und keiner merkts. Die alleskönnende Stimme geht von beatigem Sprechgesang über kehliges Raunen bis hin zu klassisch klingenden, süßen Melodien. Das zeichnet sie aus - und das fette Grinsen zwischen den Liedern.
Neben vielen intimen Konzerten in Cafés und Wohnzimmern spielte sie 2016 auf dem Weinturm Festival und 2018 auf der Simsalaboom, dem AdriAkustik, und auf der Newcomerbühne des Liedermacherfestival Erfurt. Sie war Support für Größen der Liedermacherszene wie Dota Kehr, Lina Maly und Cynthia Nickschas, und ist geschätzter Gast von Rüdiger Bierhorst (Monsters of Liedermaching).
Schon 2015 war Rosa Hoelger Preisträgerin des Treffen Junge Musikszene, 2016 folgte die Einladung zum Förderformats Nahaufnahme der Berliner Festspiele. Als sie 2017 den 2. Platz des Stockstädter Jugendkleinkunstpreises belegte, schrieb die Presse: "Rosa Hoelger war für viele die heimliche Favoritin. Ihre auf Krawall gebürsteten Texte ließen sie sehr sympathisch und gleichzeitig als große Persönlichkeit wirken [...]. Hoelgers zart-filigrane Stimme schlich sich direkt vom Ohr ins Herz."
Ihre Debut EP Viele Sein veröffentlichte Rosa Hoelger 2017. Kurz darauf folgte die lofi-live EP Musik unter Straßen, die in einer Unterführung aufgenommen wurde und eine große Echtheit transportiert.
Nachdem sie letztes Jahr ihr Studium abgeschlossen hat, widmet sich Rosa Hoelger nun intensiv der Musik. Das spiegelt sich klar in den Konzerten wieder: Anfang 2019 begleitete sie die Liederlistenhelden Schnaps im Silbersee und Rüdiger Bierhorst auf Tour. Allein in der ersten Hälfte des Jahres spielte sie schon 30 Konzerte in ganz Deutschland. April 2019 wurde Rosa Hoelger für den Kleinkunstpreis „Applaus!" des Viertakt e.V. nominiert.
Außerdem luden die renommierten Hamburger Küchensessions sie zum Aufnehmen ein. Hier entstand die live-EP „Dieses verdammte Gefühl", bei der die Musikerin Judith Retzlik (Schnaps im Silbersee) die Lieder mit verschiedenen Instrumenten bereichert.

www.rosa.hoelger.de